Techkob, Beat Koller

technische Hilfsmittel

Chronik

Als ich im Jahre 1994 eine Lichtsignalanlage in meinem Haus installieren  liess, kam ich erstmals in Kontakt mit Herrn Gerhard Sicklinger der Firma Humantechnik. Ich war anschliessend für diese Firma als freier Mitarbeiter im Aussendienst tätig.

Anschliessend begann ich auch mit der Firma Fürthaler zusammen zu arbeiten.

Herr Imre Harmati, ein engagierter Mitarbeiter der Humantechnik, hat massgebend  am Aufbau des Büros in Basel mitgewirkt. Er ist leider im August 1996  plötzlich verstorben.

Als freier Mitarbeiter habe ich die  Hörgeschädigten in Basel und Umgebung betreut. Ich werde die angenehme  und sehr gute Zusammenarbeit sowie den grossen Einsatz nie vergessen und  bleibe ihm dafür dankbar.

Ich bin mit Humantechnik übereingekommen,  dass ich weiterhin für diese Firma als Berater tätig bleibe und in  Zukunft die Produkte von Humantechnik über die neu gegründete Techkob, Beat Koller, im Nebenjob vertreiben werde. Im weiteren werde ich auch die Kunden für Produkte der Genossenschaft Hörgeschädigten-Elektronik (GHE) beraten, bzw. die Produkte installieren.

Ich  bin gehörlos, lese vom Mund ab (auf Schriftdeutsch). Hörgeschädigte  Personen kann ich gut beraten und mit ihnen kommunizieren. Ich werde  auch für Sie Gesuche an die IV stellen, Lichtsignalanlagen installieren, Videophon  vorinstallieren etc.

Es freut mich  sehr, Ihr Ansprechpartner sein zu dürfen. Haben Sie Fragen? Bitte zögern Sie nicht, mit mir Kontakt auf zu nehmen, sei es per Videophon oder per Mail. Ich stehe Ihnen jederzeit gerne zur  Verfügung.

Beat Koller

 

Produkte-Geschichte

1978  Produktion von 10 Schreibtelefonen in einer Probeserie

1979  Gründung der Genossenschaft Hörgeschädigten-Elektronik GHE

Das erste Schreibtelefon "TELESCRIT 1000" wurde in der Schweiz verkauft.

Erste Schreibtelefon TS1000

 

hübsche Display

 





1980    Die erste Lichtsignalanlage "Teleblink" wurde in der Schweiz verkauft. 

Links:    F-Schalter für Lampe
Mitte:    Teleblink mit Schalter
Rechts:  F-Blitz

 

 

 

 

1985    Gründung des Unternehmens in Laupheim/Württemberg durch  Dipl.-Ing. (FH) Gerhard Sicklinger

Entwicklung des Schreibtelefon "textel compact"

 

 

1987    Erste Entwicklung der lisa Lichtsignalanlagen

alte lisa

  

1988   Entwicklung des Schreibtelefon "textel mini"

 

1988   Entwicklung des Schreibtelefon "textel mini mobil"

 

 

1992    Gründung der Vertriebsniederlassung Humantechnik GHL AG in Basel

 

1993    Entwicklung der Wecker mit Weck-Lampe (LightAlarm)

 

 

1995    Entwicklung der Blitzwecker (time flash)

 


30.07.1997: Techkob, Beat Koller, in Rheinfelden (AG) Einzelfirma (Neueintragung)